Ehrliches Handwerk - aus Tradition modern

Bei den Brotfreunden Grau im Stuttgarter Westen trifft Handwerkstradition auf urbanes Tagescafé-Flair. Zum einen findet man dort alles, was man vom klassischen Bäcker um die Ecke erwartet: laufend frische Backwaren aus dem Familienbetrieb, nach eigenen Rezepten und aus hochwertigen Rohstoffen ohne Zusatzstoffe gebacken.

Zum anderen ein Sortiment, das sich am Puls der Zeit orientiert und alles bietet, was der ernährungsbewusste Städter oder hungrige Student in einer Bäckerei heute sucht: leckere Bioland-Vollkornbrote ebenso wie frisch zubereiteter Obstsalat, knackig frisch belegte Bagels, Desserts, Suppen – natürlich alles zum Mitnehmen oder gemütlich vor Ort zu genießen.

Ein angenehmer Brotduft steigt einem beim Betreten des Geschäfts in der Bebelstraße in die Nase, der sich nach und nach mit den Aromen von frisch gemahlenem Kaffee vermischt. Im ausgesprochen ansprechend gestylten Laden flitzen die Mitarbeiter hin und her, damit die Kunden nicht lange warten müssen. Denn die U-Bahnhaltestelle ist direkt vor der Türe und da kann man es als Kunde schon man eilig haben. Die kurze Stehzeit kann man nutzen, um die von Hand beschrifteten Tafeln über den Köpfen zu studieren.„Unsere Backwaren sind aus reinen hochwertigen Einzelzutaten hergestellt!“– das ist die Philosophie von Firmenchefin Ines Grau, der es am Herzen liegt, der Kundschaft zu vermitteln, dass es doch große Unterschiede zwischen den Backwaren geben kann, die man inzwischen fast überall kaufen kann.

Der Kunde hat heute die Wahl: „Will man ein industriell gefertigtes Brot oder eines, das von Hand mit den besten Zutaten aus der Region hergestellt wird und auch nach Tagen noch schmeckt? Diesen Anspruch vertritt Ines Grau aus Überzeugung, denn als Bäckerstochter, die das Unternehmen inzwischen in der 3. Generation weiterführt, hat sie dieses Denken – quasi von Kindesbeinen an – verinnerlicht.

Geht man einen Raum weiter kommt man vom Laden in das angrenzende Café, das zum Verweilen sichtlich einlädt. Hier trifft man sich: Business-Leute, Schüler, Paare, Rentner, Familien und Freunde – zum Frühstücken, Kaffeetrinken oder Mittagessen. „Wer zu uns kommt, weiß gutes Essen zu schätzen“, stellt Ines Grau immer wieder fest.

Sind sie inzwischen auch hungrig und neugierig geworden? Dann wird es Zeit, dass sich die Zeit nehmen und einmal bei den Brotfreunden Grau vorbei schauen, um sich selbst zu überzeugen.